Lebenslauf und weitere Eckdaten

Nagel-Portrait3

geboren am:
18. Mai 1939
kaufmännische Lehre:
1959 – 1961 IBM Deutschland GmbH, Stuttgart
Abschluss: Industriekaufmann
Studium der Betriebswirtschaftslehre:
Universitäten: München und Erlangen/Nürnberg
Abschluss: Dipl. Kaufmann
Promotion:
1968 zum Dr. rer. pol. an der Universität Erlangen/Nürnberg
Habilitation:
17. Januar 1977 an der Universität Würzburg für das Fach Betriebswirtschaftslehre
Honorarprofessur:
Ernennung zum Honorarprofessor an der Universität Würzburg am 03. Mai 1979

Beruflicher Werdegang:

  • ca. 32 Jahre bei der IBM Deutschland GmbH
  • Schulungs-, Beratungs- und Forschungstätigkeiten für zahlreiche Unternehmen und Verwaltungen
  • Schwerpunkt: TOP-Management-Seminare

Selbständigkeit:
seit 1. Januar 1994 Inhaber der Firma “Systeme für Erfolg”

Publikationen:
ca. 80 Bücher als Autor, Mitautor und Herausgeber
zu den Bestsellern zählen Titel wie:

  • Die 6 Erfolgsfaktoren des Unternehmens
  • Herausforderung Kunde
  • 200 Strategien, Prinzipien und Systeme für den persönlichen und unternehmerischen Erfolg
  • Praktische Unternehmensführung
  • Weiterbildung als strategischer Erfolgsfaktor
  • Unternehmensanalyse punktgenau
  • ca. 1.000 Beiträge/Aufsätze

Vorträge / Seminare:
zu nahezu allen Themen der Unternehmensführung / Verwaltungsführung wie z.B.:

  • Strategien zum unternehmerischen Erfolg
  • So realisiert man Spitzenleistungen!
  • Systeme und Strategien für persönlichen Erfolg
  • Praktizierte Kundenorientierung: So lebt man Kundenorientierung
  • Der Mitarbeiter als Mitunternehmer
  • So motiviert man Mitarbeiter
  • Die besten Vorschläge zum Zeitmanagement
  • So erstellen Sie Ihr Strategiepapier
  • Seien Sie verrückt: Durch Innovationen gewinnen

fleischermuseum_01fleischermuseum_02fleischermuseum_03

Privates Engagement:

Das Fleischermuseum in Böblingen, dem ersten & einzigen Museum dieser Art in Deutschland, vollzieht die Entwicklungsgeschichte des Fleischerhandwerks als eines der ältesten Handwerksberufe, zeigt historische Zeitdokumente und Schätze, porträtiert in Kunst und Kitsch die Rolle des Metzgers/Fleischers und der von ihm hergestellten Nahrungsmittel in Zeit und Gesellschaft.
zur Webseite…